• DSCI0240.jpg
  • DSCI0236.jpg
  • DSCI0296.jpg
  • DSCI0296_2.jpg
  • DSC06717.jpg
  • 9ec02e3e1bdfd834773fe66a6e0f15dd_standard.jpg
  • DSCI0264.jpg
  • A94A7258.jpg
  • DSCI0253.jpg
  • DSC06710.jpg
  • DSCI0235.jpg
  • DSC06708.jpg
  • DSCI0252.jpg
  • DSCI0269.jpg
  • DSCI0267.jpg
  • A94A7259.jpg
  • DSCI0244.jpg
  • Balloonday-05.jpg
  • DSCI0256.jpg

Schwerpunktbildung

Einmal wöchentlich gibt es in jeder Doppeljahrgangsstufe ein Wahlpflichtangebot. Alle SchülerInnen können bis zu 5 Angebote (in der Schulanfangsphase) bzw. 3 Angebote (in den Klassen 3-6) im Jahr wählen:

Kl. 1/2:
Kleister & Co, Schwimmen & Spiele, Bewegungsbaustelle, Hammer & Säge, Puppenspiel, Schulhund Elli, Keramik, Tanzen, Forschen und Experimentieren,  Märchenstunde, Aquarellmalerei, Farbe, Form und Fantasie, Ballspiele, Fußball, Garten-AG, Kochen, Musik-Express, Kunstlabor, Lernwerkstatt,…

Kl. 3/4:
Keramik, 3 x Szenisches Spiel, Einradfahren, Theatertechnik, Kochen, Kinderbauernhof, Sport & Spiel, Kochen, Fußball, Mädchen-Fußball, Handball, Kinder entdecken Stadt, Bibliothek…

Kl. 5/6:
Keramik, Kinder entdecken Stadt,  2 x Szenisches Spiel,  Schülerzeitung, Trickfilm, Malerei, Handball, Fußball, Zirkus Cabuwazi…

Offene Arbeitsgemeinschaften

Zusätzlich zur Schwerpunktbildung gibt es folgende offen Arbeitsgemeinschaften:

Go - Leitung: Karl Hans Balduin

Rosa-Parks-Multiharmonie - Leitung: Wladimir Bogdanov

Gruppennachmittag

Einmal wöchentlich kann jede Gruppe einen Gruppennachmittag in Anspruch nehmen. Es gibt keine weiteren Angebote und die Gruppe kann gemeinsam Aktivitäten planen.

Lebenskundeunterricht

Lebenskunde ist ein freiwilliges Unterrichtsfach ohne Zensuren. Es wird gleichberechtigt neben dem Religionsunterricht vom Humanistischen Verband angeboten.

Grundlagen des Lebenskundeunterrichts sind Erkenntnisse über die Natur und die Gesellschaft sowie Lebensregeln, die auf weltlich-humanistischen Traditionen beruhen. Im Mittelpunkt stehen Verantwortung, Selbstbestimmung und Toleranz.
Lebenskundelehrerin: Katarzyna Freund

Evangelischer Religionsunterricht

Ist Religion etwas Gutes? Oder gefährlich? Ist Religion im Prinzip immer gleich? Und beten alle zu einem Gott? Religionsunterricht will auf der Suche nach qualifizierten Antworten helfen und zugleich Respekt vor dem Glauben vermitteln. Im geschützten Lernort Schule können Kinder und Jugendliche Kriterien entwickeln, mit denen sie unterschiedliche Religionen kennen lernen. Deshalb ist Religionsunterricht auch für Kinder und Jugendliche wichtig, die selbst nicht glauben oder andere religiöse Überzeugungen vertreten. Das Grundgesetz nennt dies "Religionsmündigkeit erlangen".
Lehrerin: Heidrun Kumutat

Islamischer Religionsunterricht

Ca. 5000 Schüler besuchen in Berlin islamischen Religionsunterricht. Den bekenntnisorientierten Unterricht gibt es als freiwilliges Angebot an mehreren öffentlichen Schulen. Anbieter ist seit dem Schuljahr 2002/3 die Islamische Föderation Berlin, ein Dachverband von einem Dutzend Moscheegemeinden in der Hauptstadt.
Lehrer: Murat Gül & Hr. Ocak

Individuelle Lernförderung

Schüler_innen, deren Leistungen noch nicht den Anforderungen der Rahmenlehrpläne entsprechen, haben die Möglichkeit an der individuellen Lernförderung teilzunehmen, die wir in den gebundenen Ganztagsbetrieb integriert haben. Der Unterricht wird von qualifizierten Lehrerinnen des City-Seminars durchgeführt. Der Unterricht ist für Familien, die den BerlinPass vorweisen können kostenfrei.
Ansprechpartner: City-Seminar (Herr Kostic und Frau Galitzek) für die SAPH; Frau Poros und Frau Kauz für die Klassen 3-6

Instrumentalunterricht

Kostenpflichtige Kleingruppenkurse für Keyboard und Gitarre sind im Ganztag integriert.
Gitarre: Jesse Sievers (0163 865 37 06)
Keyboard: Sophie-Charlott Götte (Neue Musikschule: (030) 600 517 31)

HofFestSpiele

Immer zwei Wochen vor den Sommerferien öffnen wir gemeinsam mit Expedition Metropolis unseren Schulhof für ein 6tägiges Community-Theaterfestival mit unterschiedlichsten Theatergruppen aus dem In- und Ausland.
Leitung: Ulrich Hardt (Expedition Metropolis) und Holger Hänel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lesepaten

Ehrenamtliche Lesepaten des VBKI und aus der Elternschaft unterstützen uns im Unterricht verschiedener Klassen bei der Entwicklung der Lesekompetenz und mehr.
Koordination: Martina Schmidt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulsozialarbeit

In Kooperation mit dem Pestalozzi-Fröbel-Haus arbeitet die Sozialpädagogin Tatjana Schulz an unserer Schule. Sie leitet in mehreren Klassen das Soziale Lernen, begleitet eine werkpädagogische Kleingruppe, unterstützt die GesamtschülerInnenvertretung und verschiedene Beteiligungsprojekte, leitet die Mädchentanzgruppe und steht SchülerInnen und Eltern für die Einzelberatung zur Verfügung.
Sozialpädagogin: Tatjana Schulz
(030) 225 025 37
0177 594 74 37
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elterncafé

Das Elterncafé ist Treffpunkt zum Austausch und zur Information für Eltern. Es ist täglich von 08:00 bis 10:00 Uhr und zusätzlich am Donnerstag von 16:00-18:00 Uhr geöffnet.
Das Rosa-Parks-Eltern-Aktivteam organisiert zahlreiche Veranstaltungen und Seminare. Genaue Informationen:
Leitung: Magdalene Tlach
0152 093 425 88
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gesamtelternvertretung

Die ElternvertreterInnen aller Klassen bilden die Gesamtelternvertretung. Sie tagt i.d.R. 3-4 mal im Jahr.
Vorsitzender der GEV: Oliver Berger
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elternbeirat

Regelmäßig treffen sich interessierte Eltern, um Empfehlungen für die Schulprogrammentwicklung zu erarbeiten.
Ansprechpartner: Holger Hänel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Deutschkurse für Eltern

Der VHS-Elternkurs ist ein Deutschkurs für Mütter und Väter schulpflichtiger Kinder. Der Kurs findet parallel zum Unterricht der Kinder am Montag und Dienstag von 08:30 bis 11:45 Uhr und am Mittwoch von 12:15 bis 15:30 Uhr im Haus 1, Raum 318 statt. Für 12 Unterrichtseinheiten pro Woche, inklusive einem Lehrbuch, erhebt die Volkshochschule eine Verwaltungsgebühr von 15,- €.
Lehrerin:

Rucksack-Projekt

Das Rucksack-Projekt ist eine Sprachförderprogramm. Eltern treffen sich einmal wöchentlich für zwei Stunden und erhalten von einer geschulten Elternbegleiterin Anregungen und Materialien zu verschiedenen Rahmenplanthemen der ersten zwei Unterrichtsjahre.
Ansprechpartnerin: Magdalene Tlach
0152 093 425 88
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Förderverein der Rosa-Parks-Grundschule e.V.

Der Förderverein der Rosa-Parks-Grundschule unterstützt die Bildung und Erziehung unserer Kinder, insbesondere mit finanziellen Zuwendungen. Eine Unterstützung unseres Fördervereins mit Ihrer Mitgliedschaft (ab 25,- € pro Jahr) oder Spende kommt direkt unseren Kindern zugute.

IBAN: DE77100700240329211700   BIC: DEUTDEDBBER   bei der Deutschen Bank
Vorsitzender: Hans Queisser
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!