• DSCI0253.jpg
  • DSC06708.jpg
  • DSCI0235.jpg
  • DSC06710.jpg
  • DSCI0269.jpg
  • DSCI0264.jpg
  • DSCI0244.jpg
  • A94A7258.jpg
  • DSCI0252.jpg
  • DSCI0236.jpg
  • DSCI0267.jpg
  • DSC06717.jpg
  • DSCI0296.jpg
  • A94A7259.jpg
  • DSCI0296_2.jpg
  • Balloonday-05.jpg
  • 9ec02e3e1bdfd834773fe66a6e0f15dd_standard.jpg
  • DSCI0256.jpg
  • DSCI0240.jpg

Das Projekt ist in vier Phasen eingeteilt. Jede Schule bekam die Gelegenheit, eine Lehrerbegegnung und/oder ein Schülercamp zu gestalten.

1. Phase: „Meine Welt sehen“
In dieser Phase erkundeten die Kinder mit Kreativität und Entdeckerfreude die eigene Umgebung und machten dies ihren Partnern mittels selbst gestalteter Poster erfahrbar. Bei der ersten Lehrerbegegnung in London (im September 2011) wurde ein gemeinsames Online-Portal eingerichtet, das den Schülern und Schülerinnen einen direkten Kontakt ermöglicht. Den Lehrerinnen und Lehrern wird hier die Gelegenheit gegeben, sich abzustimmen und über das weitere Vorgehen im Einzelnen zu beraten. Außerdem wurde ein Einblick in das britische Schulsystem ermöglicht.

2. Phase: „Meine Welt schmecken“
Dieser Teil begann im Januar 2012. Hier drehte sich alles um das „Schmecken und Riechen“. Regionale Gerichte und Traditionen wurden ausgetauscht. Diese Aktion sollte es den Kindern z.B. ermöglichen, traditionelle Gerichte aus dem eigenen Land und aus den Partnerländern kennen zu lernen. Hierzu wurden die eigenen Gerichte gekocht, die Rezepte mit den Partnerschulen ausgetauscht, nachgekocht/gebacken und die Erfahrungen damit ausgetauscht.

Im Februar 2012 gab es ein Lehrertreffen in Stockholm. Neben einem Erfahrungsaustausch stand die Vorbereitung des 1. Schülercamps in Höganäs im Vordergrund.

Im Mai 2012 lernten sich unsere SchülerInnen auf dem Camp in Schweden (Höganäs in der Nähe von Malmö) kennen. Es war ein buntes Treiben und Sie können Eindrücke von diesem Camp auf der Homepage unseres Projektes sehen. Hier begann nun auch die Phase 3.

3. Phase: „Mich in meiner Welt bewegen“
Im Vordergrund standen Bewegung und Sport. Wir haben uns die Botschaft der Olympischen Spiele in London zunutze gemacht, eine freundlichere und bessere Welt durch Sportgeist, Respekt und Teamwork zu gestalten. Auf nationaler Ebene wurden unter diesen Vorzeichen Spiele und deren Regeln ausprobiert und den Partnern mittels Beschreibung und filmischer Beispiele vorgestellt.

Das 2. Schülercamp  fand in Großbritannien statt. Die vorgestellten Spiele wurden in Londons Partnerschule “Fullwood“  gemeinsam gespielt.  Im Anschluss daran hatten wir die Möglichkeit, das eher kleinstädtische bzw. ländliche  Leben in Wales kennen zu lernen. Hier machten die SchülerInnen Erfahrungen mit  neuen, typisch britischen Spielen, wie z.B. Rugby und Cricket.

Am Ende des Camps wurde dann die Phase 4 vorgestellt:

Phase 4: „Meine Welt fühlen“
Die Phasen 1, 2 und 3 sind nun abgeschlossen, und es erwartet uns die Phase 4 mit dem Schülercamp in Berlin. Wir, die Lehrkräfte, ErzieherInnen und SchülerInnen des Comenius Clubs arbeiten schon fleißig an den Vorbereitungen.

Vom 22. bis 27. April 2013 wird das letzte Schülercamp in Berlin stattfinden. 90 Teilnehmer werden im St. Michaels Jugendgästehaus im Grunewald erwartet.

Der Schwerpunkt dieses Camps liegt auf dem Musischen. Die Kinder bekommen die Gelegenheit, sich in verschiedenen Gruppen künstlerisch zu betätigen und ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen, z.B. bei Trommel-, Malerei/Graffiti-, Theater- und Chor-Workshops. Diese Aktivitäten werden in einer abschließenden Show münden, in der die Schülerinnen und Schüler ihre Erfahrungen mit all ihren Sinnen einbringen können.

Hierfür konnten wir die KMA (“Kreuzberger Musikalische Aktion“) gewinnen. Sie gestaltet das künstlerische Programm. Neben diesem Programm sind natürlich noch eine „Stadtrallye, Sightseeing, Spielenachmittage, Zoobesuch, Disco, ein Grillabend und vieles mehr vorgesehen.

Abschluss und Höhepunkt dieses gemeinsamen Comenius Projektes wird die Aufführung am Freitag, dem 26. April 2013 im “Böckler Park“ sein.

Bilder, Texte und unseren Comenius Song findenSie auf unserer Plattform: http://sensecomenius.wikispaces.com/
Schauen Sie doch mal vorbei!

   

Der Comenius-Song

Das Lied „All the kids of Europe“ von Suli Puschban gewann den ersten Preis und wurde vom Comenius-Team am 22./23. November 2012 in Bonn präsentiert.

Es ist so gut angekommen, dass es für das Rahmenprogramm der Friedensnobelpreisverleihung am 10. Dezember 2012 in Oslo vorgeschlagen wurde.

Das Video können Sie hier sehen.